12. April 2011 - 6.05 Uhr

MOSAIK - Kulturmagazin auf WDR3

Hier ist David Eisermann – willkommen zum MOSAIK am Dienstag!

WDR3 hören - als Livestream.

Jeden Werktag live und schneller als die Zeitung: MOSAIK - das Kulturmagazin im Radio.

Willkommen am Dienstag zum MOSAIK.

Informationen und Meinungen über aktuelle Kulturereignisse. Orientierung und Anregung - kompetent und verständlich.

Insider geben Hinweise auf die wichtigsten Veranstaltungen und berichten aus Kultur und Wissenschaft - Neues aus Kritik und Forschung, aus Literatur, Film, Schauspiel und Musiktheater.

Der Dichter, den ich Ihnen heute früh vorstelle, wird Ihnen als Chansonnier vertraut sein. Als Autor kennt man ihn hierzulande längst nicht so gut. In einer Umfrage vor sechs Jahren haben seine Landsleute ihn zu ihrem bedeutendsten Landsmann gewählt, den es je gab. Es handelt sich um Jacques Brel, Muttersprache Französisch, dabei aus flämischer Familie. Bei den Brels war es allerdings nicht mehr üblich, niederländisch zu sprechen. Auf der Höhe seines Ruhms hat er eine Hymne auf seine flämische Heimat aufgenommen – „Le Plat Pays“. Bis heute ein Klassiker. Hören Sie zuerst den Text in deutscher Übersetzung und im Anschluß das Chanson aus dem März 1962.

/pic/shw-1302527887.jpg
   Franz Schubert verzieht keine Miene. Dabei ist sein Singspiel "Des Teufels Lustschloß" ganz klar ein Vorgriff auf "Rocky Horror" (Bild: Wikimedia Commons)

Georg Meistermann galt und gilt weltweit als Meister der Glaskunst. Im WDR Funkhaus Köln erinnert eine hohe, farbige Glaswand die Menschen jeden Tag an seine Kunst. Fast sechzig Jahre ist es her, daß der Künstler hier in farbigem Glas Symbole und Zeichen für das Medium Rundfunk gefunden hat. Weltberühmt haben ihn jedoch seine Kirchenfenster gemacht. Meistermann gilt als Erneuerer der Glasmalerei. Doch eine große Werkschau im Kunstmuseum seiner Heimatstadt Solingen zeigt jetzt: Meistermanns wahre Liebe galt der Malerei. Aus Anlaß seines 100. Geburtstags werden Werke aus allen Schaffensphasen, Entwürfe und Gemälde präsentiert. Darunter auch sein Porträt von Willy Brandt, das vor über 30 Jahren die Gemüter erhitzt hat.

© 2006-2014 David Eisermann | Kontakt | Impressum