12. August 2011 - 6.05 Uhr

MOSAIK - Kulturmagazin auf WDR3

Mit David Eisermann. Guten Morgen und willkommen zum MOSAIK am Freitag!

WDR3 hören - als Livestream

Jeden Werktag live und schneller als die Zeitung: MOSAIK - das aktuelle Kulturmagazin.

Mit David Eisermann. Informationen und Meinungen über aktuelle Kulturereignisse. Orientierung und Anregung - kompetent und verständlich. Insider geben Hinweise auf die wichtigsten Veranstaltungen und berichten über die Kulturszene - Schauspiel, Oper, Buch, Ausstellung, Musik und Kino.

Was für ein Jahrestag  „Bau der Berliner Mauer“ ist das jetzt eigentlich? hat mich neulich eine junger Kollege gefragt - fünfzigster oder doch schon sechzigster? Daran mag der Ältere erkennen: auch ganz ernste und schlimme Sachverhalte sinken mit der Zeit hinter den Horizont und werden historisch. Diese Woche jährt sich der Sonntag im August, an dem DDR-Behörden in Berlin mit dem Bau der Mauer begonnen haben. Zum fünfzigsten Mal. Bereits vergessen sind die Jahre vor der Mauer. Der Kalte Krieg hatte mit dem Kriegsende und der Besetzung Berlins durch die Alliierten eingesetzt. Amerikaner, Briten und Franzosen hielten West-Berlin, im Osten, eigentlich die alte Mitte, hatten die Sowjets und bald ihre deutschen Mitstreiter von der SED das Sagen. Über diese Zeit gibt es jetzt erstmals ein umfangreiches Buch. Michael Lemke ist Zeithistoriker am Potsdamer Zentrum für Zeithistorische Forschung und Professor im Ruhestand. Er hat die Zeit zwischen den beiden Berlin-Krisen untersucht, die damals die ganze Welt verfolgt hat; Luftbrücke 1948, Mauer und amerikanische und sowjetische Panzer in der Friedrichstraße 1961; wie ist zwischen diesen Jahren das Leben in Berlin verlaufen?

Vor der Mauer – Berlin in der Ost-West-Konkurrenz 1948 bis 1961, Zeithistorische Studien Band 48, Köln: Böhlau, 2011; 150 Schwarz-weiß-Abbildungen, 753 Seiten, ISBN 978-3-412-20672- 7.

 

© 2006-2014 David Eisermann | Kontakt | Impressum