17. Oktober 2012 - 20.00 Uhr

Autorenlesung Cafeteria Odeborn Klinik, Am Schloßpark 11, 57319 Bad Berleburg

David Eisermann im Gespräch mit Alan Duff

17. Oktober 2012, 20 Uhr

David Eisermann im Gespräch mit Alan Duff: Lesung aus dem Roman Warriors, Bad Berleburger Literaturpflaster, Cafeteria der Odeborn Klinik, Am Schloßpark 11, 57319 Bad Berleburg

/pic/shw-1350288996.jpg
   Bad Berleburg liegt im Kreis Siegen-Wittgenstein. Hauptstadt des Kreises ist der Hochschulort Siegen. (Bild: Ab.)

Diskussion mit dem Autor und Lesung aus seinem Roman Warriors. Gespräch über seine Stiftung für Leseförderung "Books in Homes". Alan Duff, Jahrgang 1950, lebt in Neuseeland und in Frankreich. Sein Roman Once Were Warriors stand monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten und veränderte das Selbstverständnis seines Landes. Die Verfilmung brach sämtliche Rekorde Neuseelands und löste eine Flut von Debatten und Initiativen aus.

Mit größter Intensität erzählt Duff, Sohn einer Maori-Mutter und eines weißen neuseeländischen Vaters, vom Leben im Ghetto von Pine Block. Von Jake, dem arbeitslosen Hünen, der sich auf nichts verlassen kann als auf seine Muskeln und seinen linken Haken. Von Beth, die, selbstbewußt und stark im Nehmen, versucht, ihre zerfallende Familie durchzubringen und zusammenzuhalten. Von den fünf Kindern, die selbst in den Strudel geraten, bis Beths Kraft und Vision doch noch einen Ausweg zeigen.

Duffs Roman ist mit Zorn und Anteilnahme geschrieben. Er verschweigt nichts, bricht Tabus und begegnet doch all seinen Figuren mit dem Verständnis, das ihnen im Leben verwehrt ist. Nun ist Duffs Buch auch in deutscher Übersetzung im Schweizer Unionsverlag erschienen.

© 2006-2014 David Eisermann | Kontakt | Impressum