16. Januar 2013 - 8.05 Uhr

Filmbesprechung mit David Eisermann im WDR3 MOSAIK

Ein Gespräch über den neuen Film von Quentin Tarantino: "Django Unchained"

"Okay, dann sind wir jetzt für den 16. Januar zum Rezensionsgespräch verabredet", schreibt mir meine Redakteurin. Denn das würde ich sehr gerne übernehmen – ein Gespräch über den neuen Film von Quentin Tarantino.

Am 16. Januar im WDR3 MOSAIK eine Rezension von David Eisermann:

"Django Unchained". Vereinigte Staaten 2012 – Regie: Quentin Tarantino; Laufzeit: 165 Min.; Verleih: Columbia, Kinostart: 17. Januar 2013

/pic/shw-1355385830.png
   David Eisermann says "Wow!", and Mary can only agree. (Bild: Screenshot/Ab.)

Mein spontaner Kommentar, als im Juni 2012 der erste Trailer online ging: "Wow!" Es gibt darin einen schönen kurzen Dialog, als Jamie Foxx einem alten Mann seinen Namen erklärt und wie er ausgesprochen wird: "Django--the d is silent!" Der Alte ist Franco Nero. Er hat einst in Sergio Corbuccis "Django" (1966) die Titelrolle gespielt. Sie hat ihn damals weltberühmt gemacht. Was ohne Zweifel auch umgekehrt gilt: ohne Franco Neros Leistung vor bald fünf Jahrzehnten gäbe es wohl kaum den neuen Tarantino-Film mit Jamie Foxx.

„Reservoir Dogs“, „Pulp Fiction“, die Elmore-Leonard-Verfilmung „Jackie Brown“, schließlich „Kill Bill“ und "Inglourious Basterds"- seiner Werkkarriere nach wirkt Tarantino ein wenig wie die Splatter-Version von Orson Welles. Er inszeniert gern exzessive Gewaltausübung und meinte einmal: „Was andere als Gewalt ansehen, ist für mich eben Action“. Als ein Mitarbeiter einer Produktionsfirma über John Woo gesagt hat, der könne wohl nur Action-Szenen drehen, soll Quentin Tarantino zur Antwort gegeben haben: „Klar, und Michelangelo konnte ja auch nichts als Decken bemalen!“ Zeigt der neue Film noch die ironische Handschrift im Umgang mit Genres, Figuren, Plots, Vorbildern und Sehgewohnheiten, die für Tarantino bisher typisch war? Gespannt bin ich auch auf Christoph Waltz in der Rolle des Dr. King Schultz - ein deutscher Zahnarzt als Kopfgeldjäger und Djangos Verbündeter.

© 2006-2014 David Eisermann | Kontakt | Impressum